Links Kontakt Impressum
Rückblick
 

Weiberfastnacht in Fürstenberg

Hoch her wird es wieder auf Weiberfastnacht in Fürstenberg gehen. „Die Weiber sind los“ heißt es ab 13.30 Uhr beim Treffen im Gasthof Hartong zum „Warm up“ vor dem Sturm auf die Bastion Stadtverwaltung. Pünktlich um 15.11 Uhr wird die holde Weiblichkeit dann am Rathaus der Stadt eintreffen. Nachdem Bad Wünnenbergs neuer Bürgermeister Christoph Rüther im letzten Jahr zunächst vergeblich versucht hatte, sich des Sturms zu erwehren, entpuppte er sich anschließend als echter Partylöwe und wird es sich sicherlich auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, mit den „Weibern“ kräftig mit zu feiern. Der Verwaltungssitz der Stadt ist an diesem Tag wieder fest in weiblicher Hand, die Hexen werden nicht lange fackeln und selbst die Regierungsgeschäfte übernehmen. Die närrischen Weiber hoffen dabei wie in den Vorjahren auf tatkräftige und lautstarke Unterstützung auch aus den umliegenden Orten des Stadtgebietes und natürlich durch die Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung selbst.

Nach der Eroberung des Rathauses und insbesondere des großen Sitzungssaales setzt sich der Tross zu Fuß oder im bequemen Shuttle-Verkehr in Richtung Alter Schafstall am Hexenweg in Bewegung, wo nonstop ab ca.17.00 Uhr die große Weiberfastnachtsparty startet. Bei freier Kostümwahl wird DJ Andy Noffz den Weibern im Schafstall wieder mächtig einheizen. DJ Andy legt seit nunmehr 10 Jahren erfolgreich in Fürstenberg auf und ist immer wieder Garant für Top-Stimmung im Vereinshaus des FCC. Kleine Programmpunkte und natürlich der Auftritt von Prinz Hendrik I. Atkinson runden den Abend so richtig ab.

  • 13.30 Uhr Treff und Warm-up im Gasthof Hartong
  • 14.50 Uhr Marsch zum Rathaus
  • 15.11 Uhr Rathaussturm
  • ab ca. 17.00 Uhr Party im Alten Schafstall mit DJ Andy und weiteren Highlights