Links Kontakt Impressum Disclaimer Datenschutzerklärung
Rückblick
 

Weiberfastnacht 2016 - 04.02.2016

Hoch her wird es wieder auf Weiberfastnacht in Fürstenberg gehen. „Die Weiber sind los“ heißt es ab 13.30 Uhr beim Treffen im Gasthof Hartong zum „Warm up“ vor dem Sturm auf die Bastion Stadtverwaltung.

Pünktlich um 15.11 Uhr startet dann der Sturm des Rathauses der Stadt Bad Wünnenberg.
Erstmals wird Bad Wünnenbergs neuer Bürgermeister Christoph Rüther versuchen, sich den Damen in den Weg zu stellen. Wahrscheinlich vergeblich, denn der Verwaltungssitz der Stadt Bad Wünnenberg ist an diesem Tag wieder fest in weiblicher Hand und die Hexen werden nicht lange fackeln und selbst die Regierungsgeschäfte übernehmen.
Die närrischen Weiber hoffen dabei auf tatkräftige und lautstarke Unterstützung auch aus den umliegenden Orten des Stadtgebietes und natürlich durch die Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung selbst.

Nach der Eroberung des Rathauses und insbesondere des großen Sitzungssaales setzt sich der Tross zu Fuß oder im bequemen Shuttle-Verkehr in Richtung Alter Schafstall am Hexenweg in Bewegung, wo nonstop ab ca.17.00 Uhr die große Weiberfastnachtsparty startet.

Bei freier Kostümwahl wird DJ Andy Noffz den Weibern im Schafstall wieder mächtig einheizen.
Das FCC-Vereinshaus wird sich in diesem Jahr in ein schummriges Geisterhaus verwandeln und eine ideale Kulisse für Hexen, Geister und Gespenster bilden. Natürlich dürfen da auch der Sensenmann und Prinz Dominik I. Münich nicht fehlen.

13.30 Uhr Treff und Warm-up im Gasthof Hartong
14.50 Uhr Marsch zum Rathaus
15.11 Uhr Rathaussturm

ab ca. 17.00 Uhr Party im Alten Schafstall mit DJ Andy und weiteren Highlights