Links Kontakt Impressum
Rückblick
 

Rosenmontag in Fürstenberg

Alles passte am Rosenmontag in Fürstenberg.
Tolles Wetter, gut gelaunte Besucher am Straßenrand, hoch motivierte und bestens aufgelegte Aktive im Zug und vor allen Dingen keine negativen Begleiterscheinungen, so stellt man sich einen Rosenmontagsumzug vor.
An der Spitze Prinz Harold I. Atkinson in seinem London-Doppeldeckerbus, der die Busfahrt durch die Straßen seiner Wahlheimat sichtbar genoss und rechtzeitig vor Beginn des Zuges die Schlüsselgewalt von Bürgermeister Winfried Menne überreicht bekam. Im Gegenzug gab der FCC-Prinz seine närrischen Paragraphen für die tollen Tage bekannt.

Das Kinderprinzenpaar des FCC, Prinzessin Amy I. Henneken und Prinz Till I. Schäfers meisterte auch den Auftritt am Rosenmontag mit Bravour und schickte die fast 70 Zugnummern auf die Reise durch den Karpkeort, angeführt vom Motto der Session 2013/2014 „Wir geben richtig Gas und feiern ohne Grenzen, erst am Aschermittwoch ziehen wir die Bremsen“.

Viele aktuelle Themen aus der Lokal – und der großen Politik wurden aufs Korn genommen. Doch auch mit zeitlosen Themen und farbenprächtigen, aufwendigen Kostümen konnten die Aktiven bei den zahlreichen Gästen am Straßenrand punkten.

Besonderes Highlight war in diesem Jahr der vom FCC für den MV Leiberg erstellte Festwagen anlässlich von über 50 Jahren aktiver Teilnahme der Leiberger Musiker am Fürstenberger Karneval.

Die Zugsprecher Wolfgang Ebbers, Michael Förster, Stefan Coritzius, Fabian Timpe, Heinrich Henneken und Uwe Feddermann begrüßten neben einheimischen Gruppen auch Aktive aus Steinhausen, Dahl, Atteln, Geseke, Leiberg und Alme sowie Zugnummern mit den Karnevalsvereinen aus Nordborchen, Scharmede, Leiberg, Stukenbrock und Essentho. Für die passenden musikalischen Zwischentöne sorgten die Musikzüge und Kapellen aus Leiberg, Haaren, Husen, Steinhausen, Brilon und Fürstenberg.
Die Aktiven und viele hundert Besucher feierten anschließend bei der sich anschließenden Rosenmontagsparty in der wie immer proppevollen Schützenhalle, in der die Partyband „Nightlive“ erneut kräftig einheizte. Insgesamt ein rundum gelungener Rosenmontag an der Karpke.

 

zu den Bildern ...