Links Kontakt Impressum
Rückblick
 

47. Großer Gala-Abend des FCC

... zu den Bildern ....

Das war rekordverdächtig.
Fast genau 6 Stunden zauberten die Fürstenberger Karnevalisten ein Programm auf die Bühne, das für die erschienenen Närrinnen und Narren in der ausverkauften Schützenhalle kaum ein Wunsch offen blieb.
Bereits der Aufmarsch des FCC unter den Klängen des Musikvereins Bad Wünnenberg und des Tambourcorps Fürstenberg samt Garden und Gastvereinen riss das bestens gelaunte Publikum mit.
Nach den Eröffnungsfanfaren des Jugendorchesters des Musikvereins Fürstenberg eröffnete das Kinderprinzenpaar Elina I. Günter und Christoph II. Taube die diesjährige Gala. Zu Beginn des Programms überraschte BWK-Ehrenpräsident Diethard Oeding die FCC-Urgesteine Ulrich Henneken und Hubert Vorspohl mit einer Ehrung durch den Bund Deutscher Karneval.
Den kleinen Funken des FCC war es vorbehalten, das Programm zu eröffnen, in dessen Verlauf die scheidende Närrin des Jahres Bärbel Trusch das Geheimnis um ihre Nachfolge selbst lüftete und (Taxi-) Monika Heinemeier zur neuen Närrin des Jahres in Fürstenberg ausrief.
Von einem tollen Standard des Gardetanzes in Fürstenberg zeugten die Gardetänze der Roten Funken des FCC, der Junioren-Tanzgarde sowie der Jugendgarde des FCC. Aber auch die Gardetänze der Garden aus Boke und Essentho überzeugten das Publikum. FCC-Solomariechen Celina Neumann verblüffte die Zuschauer im Rahmen ihres Vortrags mit einem perfekten Moon-Walk a la Michael Jackson.
Richtige Partystimmung entfachten wie gewohnt die Fürstenberger Hoppeditze wie auch der erstmalige Auftritt der „Kölschen Jungs“, einer Mischung aus Aktiven des Musikvereins Bad Wünnenberg sowie der Band Loud Neighbours.
Das Ortsgeschehen wie auch bedeutende Ereignisse der Region wurden in der Gerüchteküche des Kosmetiksalons „Hauteng am Dorf“ aufbereitet. Auch die Wortbeiträge aus der Bütt von Uli Gockel und Bauer Heini Schulte-Brömmelkamp brachten mächtig Stimmung in den Saal, wobei sich der Bauer aus dem Münsterland ausgiebig mit Prinz Stephan I. Coritzius und seinen Vorlieben und Hobbys beschäftigte.
Die Roten Funken begeisterten erneut mit ihrem Revuetanz zum Thema Charlie und die Schokoladenfabrik und gegen Ende der Mammutgala wusste auch das Herrenballett auf seiner Reise durch Amerika sowie die Playback-Show mit Showgrößen wie Queen, Michael Jackson, Helene Fischer, Andreas Bourani und Wolfgang Petry zu gefallen.
Nach dem Gala-Abend ist vor dem Gala-Abend und die 47. Ausgabe machte viel Appetit auf die 48. Ausgabe am 16.01.2016.

.... zu den Bildern .....