Links Kontakt Impressum Disclaimer Datenschutzerklärung
Rückblick
 

Zu den Bildern ...

46. Großer Gala-Abend des FCC

Was für eine Nacht !

Bereits der Aufmarsch des FCC unter den Klängen des Musikvereins Bad Wünnenberg und des Tambourcorps Fürstenberg samt Garden und Gastvereinen ließ das bestens gelaunte Publikum in der bis auf den letzten Platz gefüllten Schützenhalle mit der Zunge schnalzen und das mehr als 5-stündige Programm riss anschließend Hunderte von karnevalsbegeisterten Närrinnen und Narren immer wieder zu Beifallsstürmen hin.

Erstmals ertönten die Eröffnungsfanfaren vom Jugendorchester des Musikvereins Fürstenberg.
Mit dem Eröffnungsgedicht vom Kinderprinzenpaar Amy I. Henneken und Till I. Schäfers und dem Auftritt der kleinen Funken des FCC sprang der Funke der Begeisterung bereits bei den ersten Programmpunkten über.

Prinz Harold I. verdrückte bei heimatlichen Dudelsackklängen von Josef Kleinschnittger Freudentränen und wehmütig wurde es auch beim Abschied des scheidenden Narren des Jahres Gerd Schewe, der es sich allerdings nicht nehmen ließ, seine Nachfolgerin Bärbel Trusch zu proklamieren, die nunmehr amtierende Närrin des Jahres in Fürstenberg ist. Die hohe Kunst des Gardetanzes bekamen die Zuschauer nicht nur bei den Auftritten der Jugendgarde, der Junioren-Tanzgarde sowie der Roten Funken des FCC zu sehen, auch die Prinzengarde aus Boke sowie die Blauen Funken aus Leiberg wussten zu überzeugen.

Ihren ersten Auftritt hatte das neue Solomariechen des FCC Celina Neumann, die ihre Sache genauso brillant meisterte wie ihre gestandene Mitstreiterin Francesca Dann.

Für Stimmungsmusik beim Gala-Abend sind seit Jahren die Hexenverbrenner sowie die Hoppeditze zuständig, die diese Aufgabe auch beim 46. Gala-Abend des FCC erfüllten und die Schützenhalle in einen Hexenkessel verwandelten.

Die neue Form der Ortschronik brachte manche Neuigkeit zu Tage und im Friseursalon Verwandelbar fielen sogar echte Haare dem Auftritt zum Opfer.

Die beiden auswärtigen Wortakrobaten Sid und Emma beherrschten ihr Handwerk perfekt und die kompakte Dame aus dem Münsterland kam nicht ohne Rakete von der Bühne.

Die Roten Funken mit einem wunderschönen Revuetanz, das Herrenballett des FFCC mit rockigen Tönen und eine vielseitige und sehenswerte Playback-Show bildeten den krönenden Abschluss eines Gala-Abends , der bereits viel Vorfreunde auf die 47. Ausgabe im Jahr 2015 machte.

 

Zu den Bildern ....