Links Kontakt Impressum
Rückblick
 

49. Großer Gala-Abend des FCC

Karnevalsherz, was willst du mehr ?

Es war alles dabei, beim 49. Großen Gala-Abend des FCC in der bestens besuchten Schützenhalle in Fürstenberg.
Prinz Hendrik, Kinderprinzessin Lenia und Kinderprinz Ben hatten geladen und zusammen mit dem FCC eine tolle Party organisiert.
Angeführt vom Tambourcorps Fürstenberg und dem Musikverein Bad Wünnenberg zogen die Majestäten des Fürstenberger Karnevals in die Arena ein und begrüßten gleich zu Beginn auch zahlreiche Gäste befreundeter Karnevalsgesellschaften.

Die Kleinen Funken , traditionell zu Beginn des Programms am Start begeisterten mit ihrem Ausflug in das Weltall und bereiteten den Boden für die nachfolgenden Tanzgarden des FCC, die Jugendgarde, die Junioren-Tanzgarde sowie die Roten Funken des FCC mit ihren tollen Gardetanzdarbietungen. Letztere, beim Gardetanz übrigens in nagelneuen Gardekostümen, beeindruckten zudem mit einem wunderschönen Revuetanz, bei dem sie das Publikum nach Russland entführten.
Nicht minder weit ging es für das Herrenballett, das auf überdimensionalen Kamelen aus dem Orient angereist war und Aladin aus der Flasche erstehen ließ. Mit ganz kleinen Schritten, aber umso größeren Hüten begeisterten 6 Zwerge die Närrinnen und Narren, die sich zudem als äußerst textsicher bei den Auftritten sowohl der Fürstenberger Hoppeditze als auch der Loud Neighbours erwiesen.
Auch die beiden auswärtigen Tanzgarden aus Essentho und Boke konnten bei ihren Tänzen vollends überzeugen und verdienten Applaus ernten.
Den gab es zuhauf auch für die beiden Wortbeiträge des Abends, Erna Schimmelpfennig alias Mechtild Troja und für Christoph Brüske, der es verstand, auch die hohe Politik in urkomischer Weise an Mann und Frau zu bringen. Etwas Wehmut kam auf, als Solomariechen Celina Neumann zum letzten Mal die FCC-Bühne betrat und sich gebührend verabschiedete.
Dies tat auch der Narr des Jahres 2015, Wolfgang Drüppel, welcher anschließend sichtlich überrascht war, als Kerstin Broer und Rita Ritter einen guten Bekannten mit Burkhard Schulze als neuen Narren des Jahres präsentierten.
Schulze begleitet den FCC nunmehr auf den weiteren Veranstaltungen der laufenden Session, die mit dem Großen Gala-Abend des FCC jetzt so richtig Fahrt aufgenommen hat.